Translate

Mittwoch, 4. August 2021

Biesenthal, das Oderbruch oder doch eher New York?

Plappalena war in Biesenthal. Sie meinte zwar, das wäre das Oderbruch, aber sei's drum: Wenn  man seit fast 20 Jahren seinen Wohnsitz in Brandenburg hat, muss man sich nicht unbedingt in seiner Wahlheimat auskennen.

Zur Not geht auch 'ne Grüne

Gottseidank wusste aber vorher keiner, dass unser dummes Schnuckelchen in den Barnim kommt.  Vor allem diesen gequirlten Blödsinn, den sie wieder von sich gegeben hat, konnte keiner ahnen. Sonst wären die Tomaten oder gar die Fäkalien im Barnim schnell ausverkauft gewesen.

Wieder hat sie sich häufig versprochen: Ihr Einwanderungsministerium sollte wohl doch eher ein Auswanderungsministerium werden, denn bald wird sich kein normaler Mensch mehr bereit finden, für den grünen Unsinn Steuern zahlen zu wollen.

Und ein Über-Klimaministerium will sie schaffen, das Einspruchsrecht in alle Entscheidungen der Regierung haben soll. Es lohnt sich heute wirklich, ein alter weiser Mann zu sein, denn wir kennen dieses Über-Ministerium noch. Es nannte sich Politbüro der SED, tagte einmal in der Woche zu Wirtschaftsfragen (u.a. mehrmals zur mangelbewehrten Produktion von Damenbinden)   und fummelte mit den beiden größten Wirtschaftslenkern aller Zeiten Honecker und Mittag   in allen Entscheidungen der sogenannten Industrieministerien der DDR herum. Aber nach 40 Jahren war dann endlich Schluß. 

Leider nicht endgültig, denn dann kam Plappalena. Wäre sie doch lieber in New York gewandert ... 

Montag, 2. August 2021

Querdenker

Das Ansehen des Staates und seiner Repräsentanten ist schwerst beschädigt, 16 Jahre lähmende Jahre, ungezügelte Immigration, unbezahlbare Energiewende, farb- und sinnlose Parlamentarier, Am-Volk-Vorbeiregieren, Mainstream-Medien, höchste Steuerlast. Coronapleiten, Kurzarbeit, Lockdown. Die Schulen sind noch immer nicht sicher gegen dên Virus. 

Von 2000 Teilnehmern einer Demo in Berlin werden 600 inhaftiert und/oder mit Pfefferspray behandelt. Wasserwerfer und Hundestaffeln stehen bereit. Weil die Demonstranten querdenken, was bei unserer Politkaste nicht so schwer ist. 

Was kommt als nächstes? Maschinengewehre gegen Omas?  Ist das hier Weißrussland? 

Nein, das beste Deutschland, das wir je hatten ...

Dienstag, 27. Juli 2021

Ohne weitere Worte

 

Quelle: Bild /Ntezfund

Was wäre wohl, wenn diese "Helden" zu Hause in Palästina geblieben wären und es den Israelis so richtig gezeigt hätten ? Ich meine durch ehrliche und harte Arbeit ? Mit den ganzen Fördermitteln aus Deutschland und der EU keine Raketen bauen oder hasserfüllte Schulbücher drucken, sondern den Gazastreifen und das Westjordanland in einen Garten Eden verwandeln? 

So hätte ich es gemacht ...

Montag, 26. Juli 2021

Plappalena hat das N-Wort gesagt!

Netzfund

 Alle online-Gazetten überbieten sich heute morgen mit der Skandalnachricht: Annalena B. hat das N-Wort gesagt! Zunächst sehen sich M. und ich ratlos an. Welches N-Wort? Norbert, Nulpe, Nieselprim, Naschkatze, Nappsülze, Nischel-hau-ich-dir? Oder so etwas wie unNütze Kandidatin einer Nutzlosen Partei ? Nirgendwo Aufklärung. Niemand übersetzt uns die rätselhafte Nachricht, bis ich dahinter komme: Es ist ein NEGER gemeint. Das Wort, das in so wunderbaren Worten vorkommt wie Negerkuss und von Martin Luther King in  seiner berühmten Rede "I had a dream" als Negro thematisiert wird. Und entgegen langläufiger Meinung in Deutschland eben NICHT verboten ist. Nebenbei: Den Traum von King oder Nelson Mandela hatte ich auch einst, aber dann kamen leider die kriminellen Rassisten von Black Lives Matter.

Fassen wir die "woken" Meinungen in diesem Fall in wenigen Sätzen zusammen:
  • Man kann sich einen Lebenslauf zusammen spinnen 
  • Bei der Proklamierung von Einkommen muss man sich nicht an geltende Gesetze halten
  • Man kann sich selbst und ungerechtfertigt  eine Corona-Zulage genehmigen und auszahlen
  • Man kann sich eine komplette akademische Laufbahn zusammen lügen
  • Eine angebliche Masterarbeit muss man niemandem zeigen
  • Man kann ein "Buch" komplett abschreiben, ohne die Quellen anzugeben
  • Man kann ein Stipendium von rund 40.000 Euronen unberechtigt abgreifen
  • Man kann eine Dissertation ohne jede Grundlage anfangen und dann damit herum protzen
  • Man findet für letztgenannten Rotz sogar eine sogenannte Uni in Westberlin. 

ohne dass sich irgendein Fan dieser Hochstaplerin und ihrer Partei darüber aufregt. Aber wehe, sie sagt im verrücktesten Deutschland aller Zeiten ein Wort wie Neger...

Sonntag, 25. Juli 2021

Affen und Bärböcke

 "Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente." meinte einst Mark Twain. Da hatte er von unseren deutschen Experimenten noch nichts gewußt ...

Samstag, 24. Juli 2021

Murksel sucht die Flutopfer heim

 Während sich Schröder und Platzeck bei vergleichbaren Anlässen wenigstens darum bemühten, einen beschäftigten Eindruck zu hinterlassen - so füllte Platzeck ein paar Sandsäcke an der Oder und Schröder fasste  immerhin einen Spaten an - stolpert das Murksel nur mit ihrem ewig missgelaunten  Gesicht durch die hochwassergeschädigten Ortschaften. Die Berliner Zeitung titelt dann auch mit dem Satz eines Einheimischen "Vielleicht hätten wir vorher aufräumen sollen?" 

Mut macht diese vermeintliche Krisenmanagerin nicht, konnte sie ja noch nie. Auch wenn sie noch so hohle Sprüche wie "Wir schaffen das" vor sich hin nuschelte. In Wirklichkeit schafft inzwischen DAS uns. 

Und die aber auch ewig stänkernden Bürger fragen sich unter anderem, warum eigentlich als Entwicklungshilfe für China noch immer 600 Millionen € jährlich ausgezahlt werden, für  die völlig verwüsteten Gebiete im Inland allerdings nur 400 Millionen aus Steuermitteln da sind. Aber auch im Erklären waren diese Regierung und ihre Kandisbunzlerin nie besonders groß ...

Dienstag, 20. Juli 2021

Pfuschi und die Dekarbonisierung

Netzfund
 Pfuschi von der Leine - in Deutschland u.a. durch eine richtungsweisende "Doktorarbeit" und den Niedergang der Bundeswehr bekannt - will bis 2030 die CO2-Emissionen der Europäischen Union - fälschlicherweise immer "Europa" genannt - um 55 Prozent im Vergleich zu 1990 senken. Böse Zungen behaupteten schon bei ihrer ominösen Wahl zur Präsidentin der Europäischen Kommission, dass sie ob ihrer chronischen Unfähigkeit der EU und ihren Mitgliedsstaaten den Todesstoß geben wird.  

 Die EU soll also eine Vorreiterrolle im Klimaschutz übernehmen. Dass die OberbonzInne der EU ausgerechnet aus Deutschland kommt und Deutschland "natürlich" die Vorreiterrolle der Vorreiter spielen soll, passt dabei wie die berühmte Faust auf's Auge. 

Zu diesem Land, das es nicht fertigbrachte, innerhalb von 14 Jahren einen halbwegs funktionierenden Flughafen zu bauen und gerade bewiesen hat, dass es noch nicht einmal aus rechtzeitigen, alarmierenden Katastrophenprognosen internationaler Klima-Fachleute Schlüsse ziehen kann, fällt mir nur Heinrich Heine ein:

 "Franzosen und Russen gehört das Land. Das Meer gehört den Briten. Wir aber besitzen im Luftreich des Traums die Herrschaft unbestritten." 

Heine ist leider seit 165 Jahren tot. Die deutschen Idioten allerdings vermehren sich prächtig und werden sogar in ihr Luftreich Brüssel exportiert ...  

 

P.S.: Es ist wohl überflüssig zu betonen, dass meine Trauer und mein Mitgefühl den Opfern der Hochwasserkatastrophe gilt. Meine Abscheu gilt dagegen den Leuten von Frank minus Walter Steineule über Murksel, Luschet bis Plärrbock, die jetzt wieder ihr Süppchen auf dem Rücken der Geschädigten kochen wollen und in Wirklichkeit genau das unfähige System repräsentieren, das eine wesentliche Schuld an dem Unglück trifft. Sechzehn Jahre Murks mit Merkel und ihren Zäpfchen, Unfähigkeit und Faulheit der öffentlichen Verwaltungen, Ignorieren von wirklichen Gefahren, Verwalten des Mangels - wohingegen man die Steuer-Milliarden ansonsten in aller Welt großzügig verteilt -  und Konzentration auf offensichtlichen Stuss und das Nebensächliche sind für einen Industriestaat einfach zu lange sowie lebensgefährlich.    

Impressum und V.i.S.d.P.

Dieser Weblog ist ein privates Tagebuch von
Dr. F. Valentin
Waldstr. 70
16321 Bernau
frank(at)drvalentin.de

Alle Beiträge geben ausschließlich meine eigene Meinung zu den besprochenen Themen wieder.Das Recht auf eigene Meinung ist durch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland geschützt. Um meine Beiträge ohne längere Erklärungen verständlich machen zu können, sind manchmal Zitate aus Büchern, Filmen, Zeitschriften, Fernsehsendungen, Liedtexten oder auch von Internetseiten nötig. Diese Zitate ( auch Bilder, Karikaturen, Grafiken, Tabellen, Diagramme oder Zeichnungen) dienen lediglich als sogenannte "Aufhänger", um Meinungen oder gesellschaftliche Tendenzen besser und gegebenenfalls komprimierter darstellen und herausarbeiten zu können. Zitate sind somit ein weltweit erlaubtes Mittel der Publizistik. Die Verwendung von Zitaten ist durch das Urheberrecht (UrhG) geregelt und unter bestimmten Voraussetzungen gestattet, ohne dass eine Erlaubnis des Urhebers eingeholt oder diesem eine Vergütung gezahlt werden müsste. Paragraph 51 UrhG in Deutschland besagt dazu: "Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe, wenn in einem durch den Zweck gebotenen Umfang

1. einzelne Werke nach dem Erscheinen in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden..."
Die allgemeine Begründung dafür ist, dass Zitate der kulturellen und wissenschaftlichen Weiterentwicklung einer Gesellschaft dienen.Trotzdem: Sollten mit diesen Zitaten irgendwelche weitergehenden Urheberrechte berührt werden, bitte ich um umgehende Mitteilung- der entsprechende Beitrag oder Link wird sofort entfernt.
Achtung: Inhalte dieses Blogs - sofern sie einen publizistischen Neuwert darstellen - unterliegen natürlich ebenfalls dem Urheberrecht. Selbstverständlich sind Zitate erlaubt, aber alles was über das gesetzlich Zulässige (siehe oben) hinaus geht, bedarf meiner vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Die Kommentarfunktion am Ende jedes Beitrages ermöglicht für den Leser dieses Blogs die Diskussion der angesprochenen Themen. Die jeweiligen Verfasser sind für den Inhalt ihrer Kommentare selbst verantwortlich. Anonyme Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht. Ich behalte mir außerdem vor, Kommentare zu löschen. Soweit Links auf externe Seiten führen, bedeutet dies nicht, dass ich mir den dortigen Inhalt zu Eigen mache.

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte dieses Blogs wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Diensteanbieter sind gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Dieses Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Urheberrecht:
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Inhalte umgehend entfernt.

Datenschutz:
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button):
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter:
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.


Wir sind noch lange nicht am Ende, wir fangen ja gerade erst an...