Translate

Dienstag, 31. März 2009

Sicher am Morgen


Seit Jahren befällt mich beim Herausfahren aus unserer Straße das nackte Grauen. Die Waldstraße in Schönow mündet auf einem Platz, den "Stern", der vor etwa dreieinhalb Jahren in einen großen Kreisverkehr umgebaut wurde. Der Verkehr war vorher mit abknickender Vorfahrtstraße geregelt. Das ging auch, es gab aber keine Fördermittel von der EU. Damals vor 3 oder 4 Jahren war irgendein britischer oder irischer Verkehrskommissar in Brüssel am Ruder und so gab es kräftig Geld für den Umbau. Als dann wenig später die Ecke Waldstraße/ Am Stern /Berliner Chaussee mit einem Wohnhaus bebaut wurde und der neue Eigentümer des Grundstücks genau diese Ecke mit einer etwa ein Meter 70 hohen Mauer einzäunte, war es mit der Verkehrssicherheit vorbei. Man kann seitdem - als PKW- Fahrer aus der Waldstraße kommend - die in den Kreisverkehr von links einfahrenden Autos nicht mehr rechtzeitig sehen. Jeden Morgen russisches Roulett oder wildgewordene Fahrer japanischer Geländewagen schon fast im Heck, die vermeintliche Vorfahrtignorierungen mit Lichthupenorgeln ahnden wollten und einem kilometerweit folgten, um dann zum Schluß den Stinkefinger zu zeigen. Plötzlich sind sie dann zu Zeit gekommen, wo sie doch im Kreisverkehr gerade überhaupt keine hatten oder wenigstens nicht bremsen konnten. Im Straßenverkehr hat eben bekanntlich jeder Recht. Das steht dann auch auf dem Grabstein. Kurz gesagt: Eine unhaltbare Situation. Ein Brief an das Ordnungsamt Bernau ergab keine Änderung. Man teilte mir mit, dass man die Situation geprüft hätte. Es wurde amtlich festgestellt, dass keine Gefährdung stattfindet. Gut. Offensichtlich waren zwei weitere Mitglieder meiner Familie und ich nur zu blöd zum Autofahren.

Da ich als Kandidat für die Kommunalwahl antrat, häuften sich bei mir im September vorigen Jahres die Beschwerden der Nachbarn genau zu diesem Thema. Allerdings hatte unsere Ortsvorsteherin Adelheid R. im Vorfeld der Kommunalwahl ganz offiziell versprochen, sich darum zu kümmern und dabei irgendetwas von einer Einbahnstraßenregelung gefaselt. Die Kommunalwahl verging, es verging der 3. Oktober, schließlich motteten wir die Weihnachtsmannkostüme wieder ein. Glatteis, Frost, Schneeregen und große Schneehaufen sorgten für langsames Fahren, auch im Kreisverkehr. Im Supermarkt begann der Osterverkauf. Im Hause Adelheid R. hatte man die Versprechen vor der Kommunalwahl längst vergessen, wie so oft hatte man sich versprochen. Diese Bürgeranliegen sind nur nachteilig für die eigene Karriere, denn sie kosten Zeit.

Bei der zweiten Sitzung der Stadtentwicklungausschusses hatte ich dann mit Hilfe zweier Ausschusskollegen endlich herausgefunden, wie man die Sache angehen musste. Da Kreisverkehre (oder Kreisverkehrse ?) eben Kreisverkehre heißen, werden sie vom Kreis verwaltet. Und so schrieben der Abgeordnete der Unabhängigen Fraktion, Herr Vida, und ich die fünf beteiligten Institutionen des Kreises und der Stadt an und baten um einen gemeinsamen Ortstermin.

Lange Rede, kurzer Sinn: Am 13. März trafen sich alle Beteiligten zu einem Vor-Ort-Termin. Es wurde festgestellt, dass die Sichtverhältnisse für die Kraftfahrer, die aus derWaldstraße kommen, tatsächlich eingeschränkt sind. Zwar ergab sich nach Rücksprache mit der Polizei, dass es bisher noch keine Unfälle gegeben hat. Es wurde aber trotzdem festgelegt, dass ein Verkehrsspiegel im Inneren des Kreisverkehrs gegenüber derAusfahrt Waldstraße aufgebaut wird. Der Spiegel ist schon bestellt und wird nach Auslieferung umgehend aufgestellt.

Ich glaube, der morgendliche Nervenkitzel wird mir nicht fehlen...

Foto: Kreisverkehr (Manuel Wörner, www.pixelio.de)

Kommentare:

  1. Ach, lieber Valli, es wäre doch nicht gut für die Herrschenden, wenn durch eine so einfache Spiegelregelung wieder ein Ventil entfällt, wo der einfache Bürger mal Dampf ablassen kann. Auf dem anderen Schwachen herumtrampeln und Stinkefinger zeigen können, das bremst jeden Elan für tiefgreifenderes Nachdenken oder gar Veränderungen.

    AntwortenLöschen
  2. Leider bin ich unter anderem auch geizig und muss immer auf meine Magennerven achten. Deshalb will ich keine Beulen im Auto und brauche keine Aufregung beim Fahren. Ein furchtbarer Egoist, nicht wahr ?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Frank,

    das beispiel zeigt ja doch recht schön, daß ihr unabhängigen was bewegen könnt! Sehr fein :)

    Auf der anderen Seite: Als Berliner auto fahrer bin ich gaaanz andere unübersichtliche Stellen gewohnt. Ich denke da an so manche Tankstellenausfahrt, an der man sich langsam vortastet, das sichtfeld durch parkende LKWs eingeschränkt ist und man regelmäßig angst hat, daß der hernbrausende verkehr mit 70 klamotten die schnauze von meinem auto rasiert.
    DAS ist Nervenkitzel ;)
    Und leider auch komplette normalität in der Hauptstadt.

    Sozialistische Grüße von der Autofront,
    Marian

    AntwortenLöschen
  4. Lach Valli, deshalb wurden in der Zeit so viele Kreisverkehre gebaut, wir haben in Elsheim auch einen bekommen, er schadet zum Glück zwar nichts, aber gebraucht hätte es ihn auch nicht. Dafür kann ich mich während der Bauzeit an nette Staus erinnern.

    AntwortenLöschen
  5. glückwunsch, aber laß dich nicht korrumpieren ;-).

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare. Bitte halten Sie sich aber an die Netiquette - keine rassistischen, sexistischen oder sonstwie diskriminierenden Äußerungen. Auch Militaristen haben hier ausdrücklich kein Forum. Falls Sie der Ansicht sind, ich wäre a. blöd b.hässlich oder c. beides, behalten Sie das bitte für sich. Es interessiert hier niemanden. Versuchen Sie, inhaltlich relevante Kommentare, die die Diskussion zum Thema voran bringen und das Thema erhellen, abzugeben. Ich behalte mir vor, Kommentare zu kürzen oder zu löschen und weise darauf hin, dass die in Kommentaren geäußerten Ansichten nicht unbedingt meinen eigenen entsprechen.

Impressum und V.i.S.d.P.

Dieser Weblog ist ein privates Tagebuch von
Dr. F. Valentin
Waldstr. 70
16321 Bernau
frank(at)drvalentin.de

Alle Beiträge geben ausschließlich meine eigene Meinung zu den besprochenen Themen wieder.Das Recht auf eigene Meinung ist durch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland geschützt. Um meine Beiträge ohne längere Erklärungen verständlich machen zu können, sind manchmal Zitate aus Büchern, Filmen, Zeitschriften, Fernsehsendungen, Liedtexten oder auch von Internetseiten nötig. Diese Zitate ( auch Bilder, Karikaturen, Grafiken, Tabellen, Diagramme oder Zeichnungen) dienen lediglich als sogenannte "Aufhänger", um Meinungen oder gesellschaftliche Tendenzen besser und gegebenenfalls komprimierter darstellen und herausarbeiten zu können. Zitate sind somit ein weltweit erlaubtes Mittel der Publizistik. Die Verwendung von Zitaten ist durch das Urheberrecht (UrhG) geregelt und unter bestimmten Voraussetzungen gestattet, ohne dass eine Erlaubnis des Urhebers eingeholt oder diesem eine Vergütung gezahlt werden müsste. Paragraph 51 UrhG in Deutschland besagt dazu: "Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe, wenn in einem durch den Zweck gebotenen Umfang

1. einzelne Werke nach dem Erscheinen in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden..."
Die allgemeine Begründung dafür ist, dass Zitate der kulturellen und wissenschaftlichen Weiterentwicklung einer Gesellschaft dienen.Trotzdem: Sollten mit diesen Zitaten irgendwelche weitergehenden Urheberrechte berührt werden, bitte ich um umgehende Mitteilung- der entsprechende Beitrag oder Link wird sofort entfernt.
Achtung: Inhalte dieses Blogs - sofern sie einen publizistischen Neuwert darstellen - unterliegen natürlich ebenfalls dem Urheberrecht. Selbstverständlich sind Zitate erlaubt, aber alles was über das gesetzlich Zulässige (siehe oben) hinaus geht, bedarf meiner vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Die Kommentarfunktion am Ende jedes Beitrages ermöglicht für den Leser dieses Blogs die Diskussion der angesprochenen Themen. Die jeweiligen Verfasser sind für den Inhalt ihrer Kommentare selbst verantwortlich. Anonyme Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht. Ich behalte mir außerdem vor, Kommentare zu löschen. Soweit Links auf externe Seiten führen, bedeutet dies nicht, dass ich mir den dortigen Inhalt zu Eigen mache.

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte dieses Blogs wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Diensteanbieter sind gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Dieses Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Urheberrecht:
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Inhalte umgehend entfernt.

Datenschutz:
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button):
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter:
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.


Wir sind noch lange nicht am Ende, wir fangen ja gerade erst an...