Translate

Montag, 30. März 2020

Reisepläne für April ?

Ja, die gibt es durchaus. Freund Gert H. und ein unbekannter Autor der folgenden Grafik haben mich auf verschiedene Ideen für eine Rundreise gebracht:


So kommt man ganz schön herum in seiner kleinen Welt und verliert vor allem den Humor und den Optimismus nicht ...

Freitag, 27. März 2020

Medieninhalte

Wenn ich morgens  nach dem Aufwachen das Tablet aufklappe, bin ich schon gleich wieder satt und würde das Internet am liebsten löschen.  Da wir uns die Nachrichtensendungen bzw. das offenkundige Framing der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender schon lange nicht mehr antun, ist hier vor allem das Internet mit den Webseiten der großen deutschen Zeitungen gemeint.

Ich fasse die Nachrichten mal kurz zusammen:

Die Russen kommen ! Wirklich?
  1. Trump doof, Johnson ein Clown, hínter Corona steck Putin.
  2. Wir würden zwar ohne sie alle sterben, aber Merkel rettet uns, da als einzige genial. Sie kauft auch kein Klopapier, sondern nur vier Flaschen Wein für das Wochenende. Prost.
  3.  Wählt CDU/CSU, zur Not rettet uns Söder. (Ergebnis: CDU/CSU in den Umfragen bei 36 % der Wählerstimmen)
  4. Trump doof, Johnson ein Clown, USA und GB gehen unter. 
  5. Hinter Corona steckt Putin. 
  6. Merkel ist die Beste und genial. 
  7. Trump doof, Johnson ein Clown und hinter allem steckt Putin.
  8. Merkel ist die beste.
  9. Putin ist schuld.
  10. to be continued oder Fortsetzung folgt. (hieß es immer in der Micky Maus) 

Deutschland ist Entenhausen. Und ich würde lieber von Donald Duck regiert werden, als von einer fetten, dummen und versoffenen Gans ...


Keine wichtigen Probleme?

P.S.: Bitte haben Sie Verständnis, dass ich mich am immer lauter werdenden Panikchor der Medien nicht beteiligen werde. An meiner Meinung über das Murkselmerkel und ihre Luschen in der Regierung hat sich nichts geändert. Nach wie vor reagieren sie nur, wenn es darum geht, die eigenen kapitalen Fehler zu vertuschen.

Ich jedenfalls skype lieber mit den Enkelkindern im fünfhundert Kilometer entfernten D. und freue mich, wenn M. ihnen am Bildschirm neue Geschichten aus unserem unübersehbaren Bücherschatz vorliest. Und Langeweile hatte ich als Vorerkankter und deshalb strikt  Isolierter bisher noch nicht eine einzige Minute ...

Samstag, 21. März 2020

You picked a bad time to leave us, Kenny!

Kenneth Donald „Kenny“ Rogers (* 21. August 1938 in Houston, Texas; † 20. März 2020 in Sandy Springs, Georgia) war ein US-amerikanischer Country-Sänger, Songwriter und Schauspieler, der insgesamt 60 Jahre in der Musikbranche tätig war. Mit 22 Nummer-eins-Erfolgen und über 125 Millionen verkauften Tonträgern zählt er zu den erfolgreichsten Sängern weltweit. Einer seiner größten Hits ist Lucille:

"You picked a fine time to leave me, Lucille
With four hungry children and a crop in the field…
Kenny Rogers ist gestern im Kreise seiner Familie gestorben. 

Eine der schlimmsten Erscheinungen des Altwerdens ist, wenn dich die Freunde und Idole deiner Jugend so langsam, aber sicher und nacheinander verlassen. Ruhe in Frieden, Kenny, lieber Freund aus dem Radio meiner Jugendzeit ...


Quelle: Wikipedia

Mittwoch, 18. März 2020

Erst Tag 3!

Während ich mich im wesentlichen mit Steuernzahlen beschäftige - im ersten Quartal haben wir als Firma rund 10.000 Euro an Steuern, Beiträgen und Abgaben abgedrückt und wir bekommen eigentlich nur Wortmüll dafür zurück - gibt es zumindest in Österreich auch noch kluge Menschen. So hat der psychologische Dienst des österreichischen Bundesheeres Informationen zum Umgang mit COVID-19 herausgegeben, die sehr nachdenklich stimmen und die man berücksichtigen sollte.

Wir wissen nicht, wie lange die Krise noch anhält. Struktur ist wichtig, geplante Tagesabläufe sind wichtig, lasst Eure sozialen Kontakte nicht abreißen, denn genau dafür gibt es ein Telefon oder auch Skype. Sprecht miteinander und kümmert Euch vor allem um die Kinder!

Freitag, 13. März 2020

Kampf gegen Corona: International und im Bananenland

Eine unvollständige Auswahl mit Stand 13. März, tägliche Verschärfungen sind zu erwarten:

  • USA: Präsident Trump - ja, der Doofe da - ordnet ein Einreiseverbot für EU-Bürger an. Die Basketball-Liga NBA hat auf die Coronavirus-Pandemie und einen positiv auf Covid-19 getesteten Basketballer mit einer Unterbrechung der Saison reagiert. Nach der italienischen Fußball-Liga Serie A ist die NBA damit die zweite große Sportliga, die ihre Saison wegen der Pandemie unterbricht.
  • China: gesamte Provinz Hubei mit ihren rund 56 Millionen Einwohnern weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten. Cafés, Schulen und andere öffentliche Einrichtungen bleiben geschlossen. Innerhalb weniger Tage wurden in Wuhan zwei Notkrankenhäuser aus dem Boden gestampft - dort stehen insgesamt mehr als 2000 Betten für Quarantänepatienten zur Verfügung. Wie chinesische Medien berichten, wird medizinisches Personal aus anderen Landesteilen in die Provinz Hubei entsandt.
Clarissa Schwarz  / pixelio.de
  • Südkorea: Schnelltest eingeführt, Autofahrer geben in einer Drive-In-Anlage eine Speichelprobe ab und wissen kurz darauf, ob sie infiziert sind. 
  • Italien: Schließung von Schulen und Behörden angeordnet, das öffentliche Leben wird fast gänzlich eingestellt. Die Behörden drohen mit Strafen, sollte jemand das Sperrgebiet verlassen. Am 9. März erklärt Ministerpräsident Giuseppe Conte: "Ganz Italien wird zur geschützten Zone". Landesweit gilt nun ein Versammlungsverbot. Bürger, die sich zwischen den Städten bewegen wollen, müssen ein Formular ausfüllen, in dem sie die Gründe für ihre Reisen angeben. Dieses Formular ist Behördenmitarbeitern an Bahnhöfen, Flughäfen sowie an Straßen zwischen den Städten auszuhändigen. Bars, Cafés, Restaurants und Eisdielen müssen ab 18 Uhr schließen. Zwei Tage später werden diese Regeln noch einmal verschärft.
  • Taiwan: Bereits Ende Januar wird ein Exportverbot für Schutzmasken erlassen und ein einheitlicher Preis hierfür festgelegt. Weil aus China keine Masken mehr importiert werden können, ordnet das Wirtschaftsministerium den Aufbau von 60 zusätzlichen Produktionsstraßen an. Der Kauf ist limitiert und wird über die Krankenkassenkarte kontrolliert. Auf der Karte ist zudem zu sehen, ob jemand in den vergangenen Wochen aus einem Risikogebiet eingereist ist. So sollen Menschen mit einem erhöhten Coronavirus-Risiko leichter erkannt werden.Wer sich nicht an Quarantäneauflagen hält, muss mit empfindlichen Geldstrafen rechnen. Gerade wurde ein Taiwaner genau deshalb zu umgerechnet 30.000 Euro Strafe verurteilt. Die Idee zu diesem Gesetz kam übrigens aus dem Volk. 
  • Österreich: Seit dem 11. März werden an den Grenzübergängen alle Einreisenden kontrolliert. Prinzipiell gilt für alle, die aus Italien kommen, ein Einreiseverbot, doch es gibt auch Ausnahmen: Italiener können das Land mit einem ärztlichen Attest betreten, welches nicht älter als vier Tage alt sein darf. Personen mit Wohnsitz in Österreich dürfen rein, wenn sie sich verpflichten, sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben. Auch Durchfahrende dürfen die Grenzen passieren, bis auf kurze Stopps etwa an Tankstellen, dürfen sie aber nicht in Österreich anhalten. Alle Fahrzeuginsassen müssen sich ausweisen, der Pass wird gescannt, anschließend wird bei allen die Körpertemperatur gemessen. Alle Veranstaltungen in geschlossenen Räumen, bei welchen mehr als 100 Personen zusammenkommen sind verboten. Für Veranstaltungen im Freien gilt eine Grenze von 500 Personen. Eine Ausnahme seien Veranstaltungen, "die für unsere Gesellschaft eine wichtige Grundlage darstellen", schreibt das Ministerium für Gesundheit und Soziales auf seiner Webseite. Dazu gehören etwa Sitzungen des Landtags oder des Gemeinderats, Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Bundesheer oder auch der Betrieb im Gesundheitssektor sowie im öffentlichen Personenverkehr. Die Regelungen sollen vorerst bis zum 3. April gelten. Schüler der Oberstufe sollen ab kommenden Montag zu Hause bleiben, alle anderen ab kommenden Mittwoch. Die Maßnahme gilt bis zum Beginn der Osterferien am 3. April. Wer Kinder unter 14 nicht zu Hause betreuen kann, kann eine Notbetreuung in Schulen und Kindergärten in Anspruch nehmen. Seit Dienstag sind zudem im Bundesland Tirol Besuche in Krankenhäusern verboten, ab Samstag wird der Skibetrieb im Wintersportort Ischgl eingestellt. 
  • Deutschland: Eine offensichtlich geistig überforderte Bundeskanzlerin empfiehlt, Sozialkontakte zu vermeiden.  Die Ministerpräsidenten der Bundesländer einigen sich auf die Erhöhung der Zwangsbeiträge für das öffentlich-rechtliche Regierungsfernsehen. Propaganda ist wichtiger als alles andere  ...


    (unter Verwendung von Nachrichten der Rheinischen Post und der Tagesschau)

Donnerstag, 12. März 2020

Wir schaffen das!

Merkel hat dem Corona-Virus ihr hartes Gesicht gezeigt. Und: Das Virus hat wie Erdogan keinerlei Angst gezeigt. Da helfen nur Steuerhöhungen, Frau Murksel!

© Andreas Hermsdorf  / pixelio.de
Nebenbei noch dem Erfinder der Spahnschen Grippe das vollste Vertrauen ausgesprochen (der Junge ist schon sowas von weg, er weiß es nur noch nicht)  und verbal die Absage des Wahlkongresses der CDU (da sollte ein neuer Parteivorsitz gewählt werden) wegen Corona angekündigt. Spart man sich doch gleich die ewigen Wahlwiederholungen wie neulich in Erfurt, bis es der Kandisbunzlerin passt.  Läuft gut für das Murksel! Alles positiv. Und sollte sie das Virus nicht doch erwischen, wird sie uns noch bis zur völligen Bewusstlosigkeit nicht regieren und somit ewig weiter herum murkseln.

Auch für den Normalbürger ergibt sich aus Corona ein wesentlicher und durchaus  positiver Effekt: Greta und die Hüpferlinge sind verschwunden bzw. große Ansammlungen von dergleichen Nervtötern werden bis auf weiteres verboten. Dass es langsam wieder Spaß macht, Aktien zu kaufen
 - da sie endlich wieder  erschwinglich werden - sei hier nur am Rande vermerkt.

Ansonsten beherrscht mich eine unbeschreibliche Wurstigkeit. Bei den Bewohnern der US-amerikanischen Deathrows muss das genauso sein. Deutschland als Todeszelle? Bei Italien scheint es schon zu stimmen ... 

Mittwoch, 4. März 2020

Neue Wahlkreisprognose in Bernau-Panketal bestätigt Kurs von BVB / FREIE WÄHLER: Péter Vida bei 32%

Eine aktuelle Prognose des Instituts wahlkreisprognose.de für den Wahlkreis 14 (Bernau-Panketal) sieht BVB / FREIE WÄHLER bei der Erststimme deutlich vorn. So hat sich der Vorsprung von Péter Vida seit der Wahl im September erheblich vergrößert.


Die Demoskopen von wahlkreisprognose.de waren das einzige Meinungsforschungsinstitut, die bei der Landtagswahl den Wahlkreisgewinn von BVB / FREIE WÄHLER richtig vorhergesagt haben.

Nach aktuellen Zahlen läge Péter Vida für BVB / FREIE WÄHLER mit 32% (im Vergleich zur Wahl 2019: +8,1%) deutlich vor der SPD mit 20,5% (-1,3%), der AfD mit 15% (-2,0%) und den Linken mit 13% (-2,3%). Bei den Zweitstimmen liegt BVB/ FREIE WÄHLER mit 19 Prozent als zweitstärkste Kraft nur zwei Prozentpunkte hinter der (noch) führenden SPD.

Diese Zahlen sind eine Bestätigung des inhaltsorientierten Kurses in Stadt und Land. Der Einsatz für die kleinteiligen Probleme in den Ortsteilen verbunden mit der nötigen Hartnäckigkeit gegenüber der Landesregierung zahlen sich aus.

Auf diesem Kurs soll es weitergehen. Die kommenden Schwerpunkte werden die Sicherung der Kindernachsorgeklinik, die Durchsetzung des 10-Minuten-Taktes für die S2 und der Einsatz für eine vom Land zu finanzierende weiträumige Ortsumgehungsstraße sein.

Kängurus sind die besseren Kommunisten

Vorwärts und nicht vergessen, worin ihre Stärke besteht!
"»Wen hast’n gewählt?«, frage ich beim Essen. Es hatte gerade eine Wahl für irgendwas stattgefunden.
»Ich hab nicht gewählt«, sagt das Känguru.
»Darfste nicht?«, frage ich.
»Ich darf nicht und ich will nicht«, sagt das Känguru.
»Du willst nicht?«, frage ich.
»Ja. Weil das gar keine Wahl ist«, sagt das Känguru. »Das ist nämlich nur ein Demokratietrugbild, eine Abstimmungs-attrappe, eine Volksherrschafts-Fata-Morgana. Kurz gesagt: nur der Schein einer Wahl, oder, um den offiziellen Terminus zu verwenden: ein Wahlschein
»Ein Wahlschein?«, frage ich.

»Das ist, als ob du in den Supermarkt gehst und da wählen kannst zwischen der Tütensuppe von Maggi und der Tütensuppe von Knorr, aber in Wirklichkeit ist alles Nestlé. Der Wahlschein suggeriert Freiheit, aber in Wirklichkeit sage ich dir: Alles Kapitalismus, alles Nestlé, alles Hähnchen. Da ich nun aber generell keine Tütensuppe essen will, ist mir die Markenwahl im Supermarkt eben schnurzpiepe.«"

Soweit die Meinung des Kängurus aus dem Buch die "Känguru Chroniken" von Marc-Uwe Kling über Wahlen im Allgemeinen und wahrscheinlich auch zur heutigen "Wahl" eines sogenannten Ministerpräsidenten in Thüringen. Wobei das Känguru in dem Buch ein grundehrlicher und kein verlogener Kommunist ist . Also einer von denen, die ein Prozent der Reichen gleich erschießen und den Rest im Gulag nach ehrlicher Arbeit entsorgen will...

Impressum und V.i.S.d.P.

Dieser Weblog ist ein privates Tagebuch von
Dr. F. Valentin
Waldstr. 70
16321 Bernau
frank(at)drvalentin.de

Alle Beiträge geben ausschließlich meine eigene Meinung zu den besprochenen Themen wieder.Das Recht auf eigene Meinung ist durch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland geschützt. Um meine Beiträge ohne längere Erklärungen verständlich machen zu können, sind manchmal Zitate aus Büchern, Filmen, Zeitschriften, Fernsehsendungen, Liedtexten oder auch von Internetseiten nötig. Diese Zitate ( auch Bilder, Karikaturen, Grafiken, Tabellen, Diagramme oder Zeichnungen) dienen lediglich als sogenannte "Aufhänger", um Meinungen oder gesellschaftliche Tendenzen besser und gegebenenfalls komprimierter darstellen und herausarbeiten zu können. Zitate sind somit ein weltweit erlaubtes Mittel der Publizistik. Die Verwendung von Zitaten ist durch das Urheberrecht (UrhG) geregelt und unter bestimmten Voraussetzungen gestattet, ohne dass eine Erlaubnis des Urhebers eingeholt oder diesem eine Vergütung gezahlt werden müsste. Paragraph 51 UrhG in Deutschland besagt dazu: "Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe, wenn in einem durch den Zweck gebotenen Umfang

1. einzelne Werke nach dem Erscheinen in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden..."
Die allgemeine Begründung dafür ist, dass Zitate der kulturellen und wissenschaftlichen Weiterentwicklung einer Gesellschaft dienen.Trotzdem: Sollten mit diesen Zitaten irgendwelche weitergehenden Urheberrechte berührt werden, bitte ich um umgehende Mitteilung- der entsprechende Beitrag oder Link wird sofort entfernt.
Achtung: Inhalte dieses Blogs - sofern sie einen publizistischen Neuwert darstellen - unterliegen natürlich ebenfalls dem Urheberrecht. Selbstverständlich sind Zitate erlaubt, aber alles was über das gesetzlich Zulässige (siehe oben) hinaus geht, bedarf meiner vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Die Kommentarfunktion am Ende jedes Beitrages ermöglicht für den Leser dieses Blogs die Diskussion der angesprochenen Themen. Die jeweiligen Verfasser sind für den Inhalt ihrer Kommentare selbst verantwortlich. Anonyme Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht. Ich behalte mir außerdem vor, Kommentare zu löschen. Soweit Links auf externe Seiten führen, bedeutet dies nicht, dass ich mir den dortigen Inhalt zu Eigen mache.

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte dieses Blogs wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Diensteanbieter sind gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Dieses Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Urheberrecht:
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Inhalte umgehend entfernt.

Datenschutz:
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button):
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter:
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.


Wir sind noch lange nicht am Ende, wir fangen ja gerade erst an...