Translate

Donnerstag, 6. November 2008

Obam, obamer, am obamasten


"Der Messias ist gelandet" lautet meine kurze Zusammenfassung der deutschen Medienberichterstattung aus den vergangenen zwei Tagen.Und so,wie sich fast 91 Prozent der befragten Deutschen endlich einen "starken und weisen Mann" im Weißen Haus wünschen, gebärden sich auch die Medien. Das Zweite Deutsche Fernsehen schickt für unsere GEZ-Gebühren extra die hochqualifizierte Fernsehansagerin Petra G. nach Washington,stellt sie dort vor eine Fototapete vom Weißen Haus und lässt sie äußerst wichtige Plattheiten über den amerikanischen Wahlkampf verkünden.Das hätte sie natürlich niemals so schön aus Mainz machen können! Die deutschen Zeitungen titeln "Amerika wählt den Wandel", "Frischer Wind im Weißen Haus", "Erfolg auf der ganzen Linie","Gutes Ereignis für den Rest der Welt"," Der Welt-Hoffnungsträger", "Europas Euphorie", "Begeisterung für den Wahlsieg", und was man sonst noch an Schmonzetten* im deutschen Blätterwald absondern kann. Ganz nebenbei bringt man den Deutschen bei, dass "Russland der Welt" mit Kurzstreckenraketen im unrechtmäßig besetzten Kaliningrad droht, während doch "die Welt" gerade mit leuchtenden Augen auf die Verheißung aus USA blickt und dementsprechend gelähmt erscheint. Nur ganz wenige vorsichtige Journalisten weisen darauf hin, dass Obama Europa finanziell und personell viel mehr an den Abenteuern der USA beteiligen und vor allem niemals die US-amerikanischen Interessen vergessen wird.Diesen Satz darf man sich ruhig etwas ausmalen oder auf der Zunge zergehen lassen.

Und was sagt Karl Marx dazu? In seiner heute noch von vielen Historikern geschätzten Analyse " Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte" setzt er sich im Frühjahr 1852 mit dem dritten Napoleon und dessen "Partei der Ordnung" in Frankreich auseinander. Die Schrift beginnt mit dem berühmten,immer und überall gültigen Worten:" Hegel bemerkt irgendwo, dass alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce**."
Und daran werden wir bald denken, wenn Obama vor Europas Türen steht...



* Schmonzette: Jiddisch für "rührseliges, dramatisch wertloses Stück"; abgeleitet von "Schmonzes" = Unsinn.
** Farce: im Theater ein derbes, komisches Lustspiel, eine Posse.


Bild: "News" (Stephanie Hofschlaeger,www.pixelio.de)
Zitate: "Märkische Oderzeitung" vom 6.11.2008 und Karl Marx/Friedrich Engels: Ausgewählte Werke in sechs Bänden, Dietz Verlag 1974

Kommentare:

  1. "Das amerikanische Volk hat der Welt den Erlöser geschenkt. Er wird uns aus dem Bus(c)h zurück in's Licht führen. Unter seiner Führung können wir dann die armen Menschen in Afganistan und im Irak endlich so richtig demokratisch befreien."

    So oder ähnlich hört sich die derzeitige Anbiederei der Medien und unserer Politiker für mich an -- ekelerregend.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frank,

    ich bin ja durchaus ein Freund des "immer feste drauf hauen" und ich kann deiner einschätzung durchaus auch zustimmen.
    Dennoch, ein paar positive worte bei aller Kritik wären angebracht.
    Ja, es wurde das geringere übel gewählt.
    Trotzdem hab ich an besagten Mittwoch meinen arbeitskollegen (er kommt aus New Jersey) begrüßt mit "Hej! Finally you did the right thing... after 8 years of trying."
    Und das ist der punkt.

    Das die deutsche Medienlandschaft am Mittwoch nur über die Wahlen in Amerika berichtet hat. Hach ja, na warum auch nicht.
    Viel anderes wichtiges war an dem Tag ja auch nicht.
    Oder möchte man anstelle dessen dauernd über nen abgebrannten Bus auf der A2 hören?

    Und das detail mit Russland und Kurzstreckenraketen. Naja, das war mal wieder unterirdischstes nivaeu des ehemaligen Nachrichtenmagazins aus Hamburg.
    In der Tagesschau klang das dann schon gemäßigter.

    Wie auch immer... ich hätte mir ein paar positive worte bei all der berechtigen kritik gewünscht.

    Manchmal muss und sollte man sich über die kleinen Sachen freuen. Es hätte schlimmer kommen können ;)

    Und bevor ich hier wieder belehrt werde: Ich gehöre nicht zu den Menschen die der Meinung sind, daß die Politik eines President Obama total anders und europakuschelig wird.
    Das wird sie nicht.
    Aber wenigstens hoffe ich dass dieser recht gebildete Mann nicht auf der diplomatischen Bühne rumpoltert und Europa in ein altes und neues Europa aufteilt und von einer "axes of weasels" faselt.
    Und wenn diese ausfälle nicht mehr auftreten ist doch auch schon was gewonnen.
    Oder? :)

    Beste Grüße,
    Marian

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Marian,
    leider teile ich deinen Optimismus nicht.Dazu habe ich schon zuviel erlebt und ich habe gelernt zu fragen. Also, wen vertritt Obama ? Die Armen, die Hispanos und Schwarzen ? Wohl eher nicht, hinter ihm stehen die Interessengruppen der Industrie, die unter Bush zu kurz kamen.Gut, es hätte schlimmer kommen können. Ist es deshalb gleich gut? Und bei allem Gelaber und Beweihräuchern ist Obama auch nur ein Mensch,kein Gott und kein Väterchen Stalin, der zudem ganz fest in der Pflicht seiner Spender steht. Auch wenn ihn gestern seine Landsleute aus dem Bible belt als Marxisten beschimpft haben - dort, unter den Ewiggestrigen,ist das noch ein Schimpfwort- kann und wird er nur eine unwesentlich andere, vielleicht sanftere Politik machen können. Aber gut, es ist natürlich ein Unterschied, ob mich die Faust pur oder mit einem Samthandschuh bekleidet ins Gesicht trifft.Am besten bringt es heute der Spiegelfechter in seinem Kommentar auf den Punkt.Aber auch dessen Optimismus kann und will ich nicht teilen.
    Liebe Grüße
    F.

    AntwortenLöschen
  4. nach den 8 jahren bush fallen obama natürlich die vorschusslorbeeren (und spendengelder) leicht in den schoß. alles nach bush ist hoffnung und damit muss obama der erlöser sein. dabei hat er bisher außer eigenwerbung nichts geleistet. er hat lediglich von der gunst der stunde profitiert.

    ich bin daher äußerst vorsichtig: entweder bleibt er bei den wichtigen entscheidungen opportunist (und wird ein versager als präsident im amerikanischen sinne) oder er bekennt farbe (stars & stripes) -- beides kann für den rest der welt jeweils gut oder schlecht sein.

    fazit: abwarten, kühlen kopf bewahren, vielleicht kaufen die chinesen ja morgen den ganzen laden :)

    AntwortenLöschen
  5. Hi Ho,

    ich denke mal sv ist Stefan.
    In diesem Sinne, hallo hallo :)

    Ich wollte mit meinem beitrag keinen übertriebenen Optimismus verbeiten.

    Ums kurz zu fassen, ich schließe mich Stefans statement an.
    Vielleicht kaufen die chinesen den ganzen laden ;-)
    Dollars haben sie ja genug auf der Kante...

    Grüße,
    Marian

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare. Bitte halten Sie sich aber an die Netiquette - keine rassistischen, sexistischen oder sonstwie diskriminierenden Äußerungen. Auch Militaristen haben hier ausdrücklich kein Forum. Falls Sie der Ansicht sind, ich wäre a. blöd b.hässlich oder c. beides, behalten Sie das bitte für sich. Es interessiert hier niemanden. Versuchen Sie, inhaltlich relevante Kommentare, die die Diskussion zum Thema voran bringen und das Thema erhellen, abzugeben. Ich behalte mir vor, Kommentare zu kürzen oder zu löschen und weise darauf hin, dass die in Kommentaren geäußerten Ansichten nicht unbedingt meinen eigenen entsprechen.

Impressum und V.i.S.d.P.

Dieser Weblog ist ein privates Tagebuch von
Dr. F. Valentin
Waldstr. 70
16321 Bernau
frank(at)drvalentin.de

Alle Beiträge geben ausschließlich meine eigene Meinung zu den besprochenen Themen wieder.Das Recht auf eigene Meinung ist durch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland geschützt. Um meine Beiträge ohne längere Erklärungen verständlich machen zu können, sind manchmal Zitate aus Büchern, Filmen, Zeitschriften, Fernsehsendungen, Liedtexten oder auch von Internetseiten nötig. Diese Zitate ( auch Bilder, Karikaturen, Grafiken, Tabellen, Diagramme oder Zeichnungen) dienen lediglich als sogenannte "Aufhänger", um Meinungen oder gesellschaftliche Tendenzen besser und gegebenenfalls komprimierter darstellen und herausarbeiten zu können. Zitate sind somit ein weltweit erlaubtes Mittel der Publizistik. Die Verwendung von Zitaten ist durch das Urheberrecht (UrhG) geregelt und unter bestimmten Voraussetzungen gestattet, ohne dass eine Erlaubnis des Urhebers eingeholt oder diesem eine Vergütung gezahlt werden müsste. Paragraph 51 UrhG in Deutschland besagt dazu: "Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe, wenn in einem durch den Zweck gebotenen Umfang

1. einzelne Werke nach dem Erscheinen in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden..."
Die allgemeine Begründung dafür ist, dass Zitate der kulturellen und wissenschaftlichen Weiterentwicklung einer Gesellschaft dienen.Trotzdem: Sollten mit diesen Zitaten irgendwelche weitergehenden Urheberrechte berührt werden, bitte ich um umgehende Mitteilung- der entsprechende Beitrag oder Link wird sofort entfernt.
Achtung: Inhalte dieses Blogs - sofern sie einen publizistischen Neuwert darstellen - unterliegen natürlich ebenfalls dem Urheberrecht. Selbstverständlich sind Zitate erlaubt, aber alles was über das gesetzlich Zulässige (siehe oben) hinaus geht, bedarf meiner vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Die Kommentarfunktion am Ende jedes Beitrages ermöglicht für den Leser dieses Blogs die Diskussion der angesprochenen Themen. Die jeweiligen Verfasser sind für den Inhalt ihrer Kommentare selbst verantwortlich. Anonyme Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht. Ich behalte mir außerdem vor, Kommentare zu löschen. Soweit Links auf externe Seiten führen, bedeutet dies nicht, dass ich mir den dortigen Inhalt zu Eigen mache.

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte dieses Blogs wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Diensteanbieter sind gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Dieses Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Urheberrecht:
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Inhalte umgehend entfernt.

Datenschutz:
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button):
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter:
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.


Wir sind noch lange nicht am Ende, wir fangen ja gerade erst an...