Translate

Montag, 20. Februar 2012

Das ist genau der Richtige!

Nun bin ich ja schon geraume Zeit (genau 21 Jahre lang) der Ansicht, dass wir in dieser Bananenrepublik Deutschland erst so richtig durch die Kloake gehen müssen, damit die Mehrheit der Bevölkerung aufwacht und damit sich etwas in dieser Demokratur ändert. Köhler war unsäglich, Wulff so richtiger Abschaum und der Nächste wird noch schlimmer. Insofern rege ich mich über Äntschies erneuten Griff ins Klo bei der BuPrä-Kandidaten-Vorauswahl auch gar nicht auf, sondern sehe das als weiteren Schritt zu mehr Freiheit und Demokratie. Irgendwann.

Wer nun allerdings immer noch glaubt, der Rostocker Pfaffe wäre genau der Richtige, dem seien hier einige wenige Zitate dieses Herrn kredenzt - einfach so für das eigene Urteil. Man muss ja nicht alles nachplappern, was die Presse so (hoch-) schreibt:.
  • "Unsäglich albern" (16.10. 2011, zur Finanzmarkt-Debatte)
  • "Das wird schnell verebben." (16.10.2011, zur internationalen Protestbewegung "Occupy")
  • “töricht und geschichtsvergessen, wenn der Protest gegen Sozialreformen unter dem Titel Montagsdemonstration stattfindet” (August 2004)
  • man könne wichtige politische Entscheidungen, wie etwa den Ausstieg aus der Kernkraft, nicht von der Gefühlslage der Nation abhängig machen. Genau das aber tue die Regierung Merkel, weil die Furcht vor der nächsten Wahlniederlage das politische Handeln dominiere. „Ich fürchte mich vor einem modernen Politikertyp, der völlig auf Inhalte verzichtet“, (16. Oktober 2011 anläßlich einer Zeit-Matinee in den Hamburger Kammerspielen)
  • " Er hat über ein Problem, das in der Gesellschaft besteht, offener gesprochen als die Politik.” (am 30. Dezember 2010 im “Tagesspiegel”- Exklusiv-Interview  über das Buch von Sarrazin "Deutschland schafft sich ab")
  •   "Das kann ich nicht akzeptieren, dass das gefeiert wird, das ist ein elementarer Verlust von Recht."(im Dezember 2010 bei einem Podiumsgespräch im Wiener Burgtheater zu den Veröffentlichungen von Wikikleaks über US-amerikanische Kriegsverbrechen im Irak. Ihm widerspricht sogar der anwesende Otto Schily, der Erfinder der Otto-Kataloge)
  • "Sie  (er meint  die Bürger - der Blogger) müssen wissen, dass etwa die Speicherung von Telekommunikationsdaten nicht der Beginn eines Spitzelstaates ist."  (ebenda)
  • Nacktscanner sind ihm "völlig schnurz-egal", er gehe ja auch auf den FKK-Strand. Und vielleicht könne man "die kostbaren Geschlechtsteile verdecken".(ebenda)
Und vielleicht reden wir ja auch bald wieder über etwas mehr als dieses Foto (rechts im Bild übrigens der Wulff-Freuind Maschmeyer, der war ein Stolperstein für den Schnorrer Wulff) oder über einige  Seiten aus einer gewissen Stasi-Akte oder über  Sonder-Ausreisekonditionen. Wie gesagt: Dieser Mensch mit dem Tarnnamen "Larve" ist genau der Richtige auf diesem Thron...


Quellen:  (1) http://www.rp-online.de/politik/deutschland/hartz-iv-weiter-streit-um-montagsdemonstrationen-1.1622178
(2) http://www.tagesspiegel.de/politik/politik-und-gesellschaft-gauck-attestiert-sarrazin-mut/3685052.html
(3) www.google.de/search?q=Gauck+zitate&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a
(4) http://derstandard.at/1291454160226/Diskussion-im-Burgtheater-Der-Staat-darf-nicht-zum-Spitzel-werden

Kommentare:

  1. War aber wohl bereits 2 Stunden nach Wulffs Rücktritt zu erwarten.
    Ganz schlimm finde ich, daß er trotz der von Dir aufgelisteten Veröffentlichung seiner politischen Präferenzen anscheinend der ist, den sich das VOLK wünscht. Grusel!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Valli;
    "Das Volk" möchte ich mal außen vor lassen. jedenfalls hat die Oberkaste aller Farben den Präsidenten, der am desten passt. Ein Lügner wurde durch einen Heuchler ersetzt und heucheln ist z.Zt. der liebste Sport in Deutschland. Wir werden es noch sehen, etwa so wie beim Auspacken einer zip-Datei, da staunt man auch nur, was alles so drinsteckte ...
    Schön sind auch die Tränen der Überraschung, weil er damit nun so garnicht gerechnet hat. Aber wer kann schon gegen die Tränen eines halbgreisen Priester an ..
    Gruß Hartmut

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin nur froh bei allem, dass ich mit keiner Silbe sagen muss: Gottseidank uns Merkel hat einen Heuchler verhindert. Das passt. Alles andere? Zwei, die vom DDR-System profitierten, haben sich gefunden und mimen auf ehemalige Widerstandskämpfer und viele klatschen Beifall. Warum? Das wissen nur sie. Kopf ohne Hirn vielleicht.

    AntwortenLöschen
  4. Rein taktisch gesehen eine Glanzleistung, das Ding während der Karnevalzeit durchzuziehen.
    :-)

    Mit diesen Zeichen beweise ich, dass ich kein Robot bin:
    ansfcpr know
    *gluckst*

    AntwortenLöschen
  5. Ja hah ha...das Volk ist dafür, sagen Umfragen. Wenn Frau BK einen anderen gehabt hätte, hätte sie den schon aus dem Zylinder gezogen.
    So darf sie mit dem Heuchler leben.
    Mal sehn, wie lange - Frau BK spielt recht gut Schach und der Neue wird auch stolpern - aber wer ist schon Distel.
    Barnimer

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Frank,

    ich bin mit deiner Einschätzung zur Person Gauck komplett deiner Meinung.

    Dennoch ist es sinnvoll nach Primärquellen zu suchen. Im Internet sowieso gar nicht so einfach. Aber stellenweise möglich.

    Hier hat sich jemand auf die Jagd gegeben. Lesenswert allemal: http://blog.karlshochschule.de/2012/02/20/gauck-in-der-filterbubble-oder-wie-wir-lernten-den-kontext-zu-ignorieren/

    Viel Spaß beim weiter stöbern.

    Und wenn Gauck kommt, haben wir schon im Vorfeld genug Kompromatkram gesammelt.
    Vielleicht wird der Posten des BuPräs ja auch der neue Schleudersitz um unsympathen zu entfernen?
    In diesem Sinne wünsche ich mir Schäuble und Koch als nächste BuPräs :-)

    Rot Front!,
    der Marian

    AntwortenLöschen
  7. @Marian: Deshalb die Quellenangaben. Ich denke schon, dass einige Primärquellen darunter sind. Und selbst wenn irgend etwas im Internet verzerrt oder falsch dargestellt wurde, finden sich immer noch andere Blödquatschereien von dem neoliberalen Pfaffen. Fakt ist aber doch, dass dieser Typ eigentlich nichts zu sagen hat: Weder im wahrsten Sinne des Wortes, noch laut Grundgesetz. Und deshalb ist mir sein Geschleime eigentlich herzlich egal.Es ist nur schön zu beobachten, wie plötzlich alle Medien auf die Knie fallen, um sich von der herrschenden Kaste wieder einmal den nackten A... versohlen zu lassen. Der Vorgang dieser "Auswahl" und dieser "Wahl" ist eine noch größere Sauerei als alle Lügereien von Wulff.

    AntwortenLöschen
  8. Bitte auch mal googeln "Akte um akte, Zahn um Zahn" im "freitag" vom 21.04.2000 zur Arbeit der sog. Gauck-Behörde.PFAFFEN RAUS AUS DER POLITIK!!!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über alle Kommentare. Bitte halten Sie sich aber an die Netiquette - keine rassistischen, sexistischen oder sonstwie diskriminierenden Äußerungen. Auch Militaristen haben hier ausdrücklich kein Forum. Falls Sie der Ansicht sind, ich wäre a. blöd b.hässlich oder c. beides, behalten Sie das bitte für sich. Es interessiert hier niemanden. Versuchen Sie, inhaltlich relevante Kommentare, die die Diskussion zum Thema voran bringen und das Thema erhellen, abzugeben. Ich behalte mir vor, Kommentare zu kürzen oder zu löschen und weise darauf hin, dass die in Kommentaren geäußerten Ansichten nicht unbedingt meinen eigenen entsprechen.

Impressum und V.i.S.d.P.

Dieser Weblog ist ein privates Tagebuch von
Dr. F. Valentin
Waldstr. 70
16321 Bernau
frank(at)drvalentin.de

Alle Beiträge geben ausschließlich meine eigene Meinung zu den besprochenen Themen wieder.Das Recht auf eigene Meinung ist durch das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland geschützt. Um meine Beiträge ohne längere Erklärungen verständlich machen zu können, sind manchmal Zitate aus Büchern, Filmen, Zeitschriften, Fernsehsendungen, Liedtexten oder auch von Internetseiten nötig. Diese Zitate ( auch Bilder, Karikaturen, Grafiken, Tabellen, Diagramme oder Zeichnungen) dienen lediglich als sogenannte "Aufhänger", um Meinungen oder gesellschaftliche Tendenzen besser und gegebenenfalls komprimierter darstellen und herausarbeiten zu können. Zitate sind somit ein weltweit erlaubtes Mittel der Publizistik. Die Verwendung von Zitaten ist durch das Urheberrecht (UrhG) geregelt und unter bestimmten Voraussetzungen gestattet, ohne dass eine Erlaubnis des Urhebers eingeholt oder diesem eine Vergütung gezahlt werden müsste. Paragraph 51 UrhG in Deutschland besagt dazu: "Zulässig ist die Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe, wenn in einem durch den Zweck gebotenen Umfang

1. einzelne Werke nach dem Erscheinen in ein selbständiges wissenschaftliches Werk zur Erläuterung des Inhalts aufgenommen werden,
2. Stellen eines Werkes nach der Veröffentlichung in einem selbständigen Sprachwerk angeführt werden..."
Die allgemeine Begründung dafür ist, dass Zitate der kulturellen und wissenschaftlichen Weiterentwicklung einer Gesellschaft dienen.Trotzdem: Sollten mit diesen Zitaten irgendwelche weitergehenden Urheberrechte berührt werden, bitte ich um umgehende Mitteilung- der entsprechende Beitrag oder Link wird sofort entfernt.
Achtung: Inhalte dieses Blogs - sofern sie einen publizistischen Neuwert darstellen - unterliegen natürlich ebenfalls dem Urheberrecht. Selbstverständlich sind Zitate erlaubt, aber alles was über das gesetzlich Zulässige (siehe oben) hinaus geht, bedarf meiner vorherigen schriftlichen Zustimmung.

Die Kommentarfunktion am Ende jedes Beitrages ermöglicht für den Leser dieses Blogs die Diskussion der angesprochenen Themen. Die jeweiligen Verfasser sind für den Inhalt ihrer Kommentare selbst verantwortlich. Anonyme Kommentare werden nicht mehr veröffentlicht. Ich behalte mir außerdem vor, Kommentare zu löschen. Soweit Links auf externe Seiten führen, bedeutet dies nicht, dass ich mir den dortigen Inhalt zu Eigen mache.

Haftungsausschluss:

Haftung für Inhalte:
Die Inhalte dieses Blogs wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Diensteanbieter sind gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links:
Dieses Blog enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Links umgehend entfernt.

Urheberrecht:
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitte ich um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden derartige Inhalte umgehend entfernt.

Datenschutz:
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.
Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button):
Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php. Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter:
Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy. Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.


Wir sind noch lange nicht am Ende, wir fangen ja gerade erst an...